ZAUBERWALD LENZERHEIDE 2017

Kunst auf Leinwand, Logo Design, Bilder, Graubünden, Steinbock und Berge, Auftragsarbeiten

zauberwald 17 r p.jpg
unterwegs
 
Ein leuchtendes Zeltdorf im nächtlichen Zauberwald symbolisiert das 
„unterwegs sein“ von uns Menschen. Wir Menschen sind unterwegs auf der Suche
 
... nach Glück und Zufriedenheit
... nach Heimat und Sicherheit
... nach Liebe und Geborgenheit
... nach Abenteuer und Freiheit
... nach “news“ im globalen Netz und in den “social media“
... zu sich selbst
 
Seit jeher sind die Menschen „unterwegs“ und kommen aus den verschiedensten Richtungen – freiwillig oder gezwungenermassen - um Neues zu entdecken oder als Überlebensstrategie. 
Meist haben sie ein Ziel - manchmal auch nicht.
 
Das Zelt ist ein mobiles, einfaches Zuhause, das vor Wind und Wetter schützt. Während heutzutage Zeltstädte als Notunterkünfte für arme Leute auf der Flucht entstehen, geniessen zeitgleich teilweise wohlhabende Leute bewusst eine „Auszeit“ in der Einfachheit des Campierens. 
Unsere Lichtinstallation soll zum Nachdenken anregen und auch aufzeigen wie ungleich wir „unterwegs“ sein können.
 
Die 5. Klasse von Lukas Moos und die 3. Sek von Patrick Nyfeler haben sich mit dieser Thematik beschäftigt und diese künstlerisch umgesetzt. 
Jedes Zelt erzählt seine eigene bewegte Geschichte, wie wir Menschen „unterwegs“ sind. In Zweierteams, bestehend aus einem Schüler der 3. Sek und einem der 5. Primarklasse, wird für jedes Zelt eine Geschichte zum Thema „unterwegs sein“ umgesetzt. Die Schüler konstruieren im Werkraum Halterungen für die Lichtquelle im Zelt, schneiden Styroporscheiben als Aufsatz für die Drehteller zu und gestalten ihre Bildergeschichte, die sich im Zelt dreht und als Schattenbild an die Zeltwand geworfen wird.